Archiv 2012-2010


Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe zeigt: 
 
Walter Stöhrer
Der Mensch ist ein Augentier
7.7. -7.10.2012, Orangerie
Eröffnung
Freitag, 6. Juli 2012, 17.00 Uhr
www.kunsthalle-karlsruhe.de
 
 

Druckgrafik-Preis der Walter Stöhrer- Stiftung 2012 
Die Walter Stöhrer- Stiftung vergibt den diesjährigen Druckgrafik-Preis für Studierende an der Akademie für Bildende Künste Stuttgart. Mitglieder der Jury: Nikolai B. Forstbauer, ( 2. Vorsitzender Walter Stöhrer-Stiftung); Klaus Gerrit Friese, (Galerist und Kurator); Prof. Christoph Grunenberg (Direktor Kunsthalle Bremen, Beiratsmitglied Walter Stöhrer-Stiftung); Prof. Volker Lehnert, ( Hochschullehrer ABK Stuttgart); Thomas Ruppelt, (Werkstattleiter ABK Stuttgart). Die Jury tagt am 13.7. 2012.
Die Preisverleihung erfolgt am Sonntag, 15.7.2012 ab 17.00 Uhr.



Goethepreis für Adonis
Die Walter Stöhrer-Stiftung freut sich, dass der syrische Dichter Adonis den Goethepreis der Stadt Frankfurt erhalten hat.  Sein Werk mit der überreichen Bildsprache aus der arabischen Tradition und dem damit verbundenen Hang zur Mystik war für das bildnerische Schaffen von Walter Stöhrer von großer Bedeutung.

Unter dem Titel Der Zauberer des Staubs entstanden 1998 über vierzig Arbeiten auf Papier in Mischtechnik.
 

Blick in die Ausstellung Walter Stöhrer, Kunstmuseum Stuttgart, 22. Juli – 3. September 2011 mit Arbeiten zu Der Zauberer des Staubs

Unter gleichem Titel erschien ebenfalls 1998 in der edition manus presse eine Mappe mit fünf
Kaltnadelradierungen und dem Gedicht „Orpheus“ von Adonis, arabisch/deutsch, in der Übersetzung von S. Weidner.

Die Galerie NEMO, Eckernförde, verlegte in ihrer Edition Galerie NEMO 1999 zwei Kassetten mit Werken von Walter Stöhrer und Gedichten von Adonis:

In deinem Namen, Tod, Freund mein
Kassette mit fünf Kaltnadelradierungen von Walter Stöhrer zu Gedichten von Adonis, in der Übersetzung von S. Weidner

Wörter, mit Schlamm gefüllt
Wörter, mit Wehen geschmückt –
Kassette mit 12 Monotypien ( Kaltnadel und Malerei) von W. Stöhrer und drei Gedichten von Adonis, in der Übersetzung von S. Weidner

Das folgende Gedicht von Adonis wurde der Kassette „Wörter, mit Schlamm gefüllt / Wörter mit Wehen geschmückt“ entnommen

Vielleicht ist es mein Land

Sehr, ich klettere, ich steige
Auf den Morgen meines Landes
Auf seine Ruinen und Gipfel
Seht, ich befreie mich vom Gewicht des
Todes, der in ihm herrscht
Seht, ich ziehe in die Fremde
Um es sehen zu können.

Vielleicht wird es morgen mein Land.

(Erstveröffentlichung des Gedichtes in dem Buch: Adonis, Ausgewählte Gedichte 1958 – 1965, Aus dem Arabischen übersetzt und herausgegeben von Stefan Weidner, Amman Verlag & Co, Zürich, 1998)

  

Arbeiten von Walter Stöhrer im Kunstmuseum Stuttgart
Das Kunstmuseum Stuttgart stellt in einer neuen Ausstellungsreihe Werke von Sammlern aus Baden-Württemberg und Stiftungen vor, die mit dem Kunstmuseum Stuttgart durch ausstellungsbezogene Leihgaben verbunden sind. Die Walter Stöhrer-Stiftung stellt dem Kunstmuseum wichtige Leihgaben dauerhaft zur Verfügung. Als Anerkennung für ihr verdienstvolles Engagement wird die Stiftung im Rahmen der neuen Ausstellungsreihe im Kunstmuseum gewürdigt. Gezeigt werden Arbeiten von Walter Stöhrer aus seinem Spätwerk.
Ausstellungseröffnung ist am 22. Juli um 19.00Uhr. 
Simone Schimpf, Kuratorin der Ausstellung wird nach ihrer Einführung in das Werk Walter Stöhrers mit Hanne Forstbauer ein Gespräch    über die Stiftung führen. Mehr Informationen gibt es unter: www.kunstmuseum-stuttgart.de.

Stöhrer-Blätter "Halluzinose und Signal" im Museum Sammlung Prinzhorn in Heidelberg
Seit zehn Jahren  gibt es nun das Museum Sammlung Prinzhorn - und zum Jubiläum warten Leiter Thomas Röske und seine Stellvertreterin   Ingrid von Beyme mit einer umfassenden Themenausstellung an vier Standorten auf. "Von Kirchner bis heute -Künstler reagieren auf die Sammlung Prinzhorn" ist die Schau betitelt. "Besonders stolz" ist Röske darauf, auch zwei Arbeiten von Walter Stöhrer präsentieren zu können. Zu sehen sind sie im Herzstück der Ausstellung, im großen Saal des Museums Sammlung Prinzhorn auf dem Gelände der Psychatrischen Klinik. Beide Werke stammen aus der Serie "Halluzinose und Signal" von 1968. Der Dank Röskes "gilt der Unterstützung   der Walter-Stöhrer-Stiftung" bei der Präsentation der Gouache aus der Sammlung Gorsen, Wien. Ideal ergänzt das Blatt die bereits in der Sammlung Museum Prinzhorn vertretene Arbeit. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 14. August. Mehr Informationen gibt es unter www.prinzhorn.ukl-hd.de


Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff aktuelles_wulff.jpghatte ein Gemälde von Walter Stöhrer im Büro hängen.

Das Werk, „Große Nadja“ aus dem Jahr 1966,  eine Leihgabe der Nationalgalerie Berlin, hing bereits beim vorhergehenden Bundespräsidenten, Horst Köhler, am selben Platz hinter dem Schreibtisch.







Walter Stöhrer – Kraftfelder
 

Ausstellung mit Arbeiten von Walter Stöhrer im MKM Küppersmühle, Duisburg vom 16.9 – bis 5.12. 2010. Eröffnung am 15. 9. 2010 um 20.00 Uhr.

mehr

Zur Eröffnung sprachen: Walter Smerling, Direktor MKM Museum Küppersmühle; Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender Evonik Industries AG; Eva Müller-Remmert, Kuratorin der Ausstellung; Peter Harry Carstensen, Ministerpräsident des Landes Schleswig Holstein. Der Katalog zur Ausstellung mit  über 70 farbigen  Abbildungen und Texten von Claudia Posca, Eva Müller-Remmert  und Carsten Müller sowie einem Gespräch zwischen Walter Smerling und Günther Wirth zu Leben und Werk Walter Stöhrers ist über das Museum   zum Preis von Euro 20.- zu beziehen
 http://www.museum-kueppersmuehle.de/ Archiv